Weitere Kiesweiher folgen

 

 

 

2012: zwei weitere Gewässer werden übernommen:

Weitere Grundstücke und Kiesweiher werden ab 2011 zur planungsrechtlichen Abnahme und Übergabe an den NABU vorbereitet. 

Ende 2012 ist es dann soweit: in der Tranche 2 kommen zwei weitere Gewässer (Nr. 107 und 108=Bild oben rechts mit schon üppig ausgebildeter Wasservegetation und typischem FFH-LRT 3150-Aspekt) mit zusammen etwa 3,6 ha Grundstücksfläche zur Stiftung.  

 

2015/2016: jetzt kommen auch größere Gewässer:

Nach aktuellen Stand kommt es in 2015 noch zum Ankauf eines Gewässers mit etwa 72 ha Fläche  (Abbaufelder 3+4) und in 2016 von zweien (zusammen ebenfalls etwa 72 ha in den Abbaufeldern 5+10). Mehr an dieser Stelle, sobald die Flächen der Tranche 3 mit den Abbaufelder 3+4 übertragen sind.

 

zu den Fotos:

Blick in aktuelle Abbaubereiche mit schon übernommenen und zur Übernahme anstehende Gewässer (Abb. oben links in abgebauten Bereichen (18.Sept.2012)